Login
Close

Einsparpotential öffentliches Preisrecht

Ob mit oder ohne Berechnung der Lebenszykluskosten, der Bieter mit dem günstigsten Preis bekommt den Zuschlag. Das fordert die Vorgabe sparsam zu wirtschaften. Doch oft zahlen öffentliche Auftraggeber mehr als sie müssten, weil der Preis gar nicht günstig ist. Eine Preisprüfung kann das aufdecken. Wie das geht, erklärt der Diplom-Betriebswert Michael Singer in dem folgenden SUPPLY-Interview.

Nur Kunden können Premium-Artikel lesen

  • Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln ohne Limit
  • Beziehen Sie unser gedrucktes Fachmagazin mit tieferen Einblicken und Analysen
  • Kommentieren Sie Fachbeiträge
  • Gestalten Sie Ihren individuellen Newsletter
Navigation
Copyright © 2019 www.supply-magazin.de Alle Rechte vorbehalten Über uns AGB Widerrufsbelehrung Datenschutzhinweise Mediadaten