Login
Close

AVV zur energieeffizienten Beschaffung

Am 25.01.2017 ist die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen (AVV-EnEff) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Kraft getreten. Energieeffizienz bedeutet Umwelt- und Klimaschutz, Aspekte, die bereits das Vergaberecht nennt. Wann diese wie von öffentlichen Beschaffern in Vergabeverfahren zu integrieren sind führt die neue AVV-EnEff recht klar auf.

Die AVV mit den beigefügten Leitlinien müssen Bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen nach der Vergabeverordnung (VgV) vom 12. April 2016 (BGBl. I S. 624) und der Bekanntmachung der Vergabe und Vertragsordnung für Bauleistungen, Teil A (VOB/A), Teil B (VOB/B) Ausgabe 2016 vom 7. Januar 2016 (BAnz AT 19.01.2016 B3, AT 01.04.2016 B1) (Abschnitt 2 Vergabebestimmungen im Anwendungsbereich der Richtlinie 2014/24/EU [VOB/A EU]) beachtet werden.

Für Unternehmen sind sicher die Leitlinien zur Leistungsbeschreibung interessant. Unter anderem soll diese so formuliert werden, dass Anbieter möglichst viel Spielraum haben, um umweltfreundliche und energieeffiziente Produkte und Dienstleistungen anzubieten (Grundsatz 2.2).

Aus dem gleichen Grund sollen Nebenangebote soweit möglich und sinnvoll zugelassen werden (Grundsatz 2.6).

Zum Download hier.

Sie erhalten unseren Newsletter regelmäßig mit wichtigen Neuigkeiten.

0 Kommentare

Mehr in der Storyline Erneuerbare Energien

Navigation
Copyright © 2017 www.supply-magazin.de Alle Rechte vorbehalten Über uns AGB Widerrufsbelehrung Cookies Mediadaten